Wie alles begann......

Es begann Anfang 2006.

Da machte sich unsere Rudelführerin auf den Weg zu einer Sennenhundwanderung, um mehr über unsere schöne Rasse zu erfahren. Sie befragte stundenlang einige Züchter, die ihr auch geduldig Rede und Antwort standen.

Mit sovielen Infos bewaffnet, machte sie sich dann auf die Suche nach seriösen Züchtern des Entlebucher Sennenhundes.Man hatte ihr auch gesagt, das sie unter Umständen viele Monate auf einen Welpen warten müsste, da die Population dieser Rasse sehr klein wäre.

Also wurde viel und lange telefoniert und auch einige Zuchtstätten besucht.

Sie wurde dann auch fündig, alles passte, die Chemie zu den Züchtern und auch die zum Welpen.So zog im April 2006 der erste Entlebucher ein.

Das war ich, ein Rüde namens Aristo vom Fingerhutmühlchen, der von seinen netten Züchtern, der Fam.Göllner, liebevoll meiner neuen Familie anvertraut wurde.

Dafür auch an dieser Stelle  den herzlichsten DANK !!

Vier Jahre vergingen.....

Das sogenannte "Entli-Fieber" hatte unsere Napfbefüllerin sehr schnell gepackt und die Entscheidung für einen Zweithund war beschlossene Sache.So kam es, dass der zweite Entlebucher im August 2010 Einzug hielt.

Nach langer und reiflicher Überlegung war es diesesmal eine Entli-Dame, nämlich ich, meines namens Asenna aus dem Hause Ramm.

Auch der Familie Ramm ein herzliches DANKE !!

 

Mittlerweile sind einige Jahre ins Land gezogen und es hat sich viel getan.

Besonderes Augenmerk legen die Napfbefüller auf unsere Nachkommen.

Die benötigten Untersuchungen der Welpen stehen im Fokus und das ist für die Gesundheit auch sehr wichtig. Hierbei werden die Welpenfamilien selbstverständlich auch mit Rat und Tat unterstützt.

 

Der WEG ist das ZIEL und GEMEINSAM sind wir stark !!!!

 

DANKE an alle, die uns bis heute dabei so super begleitet haben !!

 

 

 



---------------------------------------------------------------------------------

Alles Weitere erfahrt ihr hier auf unserer Homepage.Viel Spaß dabei!

---------------------------------------------------------------------------------

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.